freiblick.forms, ...

... ist unsere lösung für das universitätsspital basel.

Das Universitätsspital Basel gehört zu den führenden medizinischen Zentren der Schweiz mit hohem international anerkanntem Standard. Die Ärztinnen, Ärzte und Pflegenden sorgen rund um die Uhr auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und mit modernster medizintechnischer Ausstattung für das Wohlergehen, die Sicherheit und die Genesung der Patientinnen und Patienten.

Seit 2020 nutzt das Universitätsspital freiblick.forms zur Erfassung von PREMs (Patient Reported Experience Measures). Man entschied sich für diese Lösung der Freiblick GmbH zur kontinuierlichen Messung der Patientenzufriedenheit aufgrund der Flexibilität und des Funktionsumfanges von freiblick.forms.

Folgende Aussagen aus der Projektgruppe des Universitätsspital Basel zum weiteren Vorgehen machen uns sehr stolz und sind weitere Motivation für uns:

Für die weitere technische Umsetzung werden anhand der gewonnenen Erkenntnisse aus dem Proof of Concept in enger Zusammenarbeit mit Freiblick die fachlichen, sowie konzeptionellen Inhalte fortlaufend angepasst. Das tiefreichende Wissen unseres Partners Freiblick GmbH unterstützt den Prozess, damit die Patientenzufriedenheitsmessung auf die Patientenzentrierung und deren Behandlungspfade ausgerichtet werden kann. Dies eröffnet uns die Möglichkeit benötigte Formulare mit einem agilen Algorithmus zu implementieren, welcher es uns erlaubt eine patientenindividuelle sowie klinikspezifische Befragung aufzubauen. Dank der maßgeschneiderten Dashboards in freiblick.forms werden die laufend gewonnenen Ergebnisse umgehend visualisiert und mit Zielwerten abgebildet. Damit schaffen wir für die Kliniken und Stationen des Universitätsspitals Basel die Möglichkeit zeitnah auf unsere Patientinnen und Patienten einzugehen und noch während des Aufenthaltes zu agieren.

Mit dieser neuen Befragungsmethodik- und Technologie beschreiten wir als universitäres Spital dank der Unterstützung von Freiblick GmbH Neuland und können uns auf dem nationalen Markt mit dieser agilen Patientenzufriedenheitsmessung aus der Masse abheben.

Dies alles hat dazu geführt, dass mittlerweile weitere Digitalisierungsprojekte mit freiblick.forms im Universitätsspital Basel begonnen haben. Hierzu zählt ein Projekt im Notfallzentrum, bei dem sich vortriagierte Patienten mittels Self-Checkin anmelden können und die wichtigsten Daten, sowie erste Fragen zum Gesundheitszustand erfragt werden. Die Ethikkommission am Universitätsspital befragt die am Behandlungsprozess beteiligten Ärzte und gewinnt dadurch einen Einblick in den Gesamtprozess und erkennt so mögliche Verbesserungen ihrer Arbeiten.

Freiblick GmbH überzeugte, weil sie alle gestellten Anforderungen qualitativ hervorragend umgesetzt haben und mit Inputs sowie innovativen Ideen wesentlich zum Erfolg des Projektes beigetragen haben.

Daria Stohler, Qualitätsbeauftragte
jetzt sprechstunde vereinbaren

Sie haben fragen an uns oder möchten einen Termin vereinbaren? Jetzt anfrage senden!